© Ákos Burg
Do, 15 OKT 2020
16:00–21:00
Keine Anmeldung notwendig

Burjanplatz
Burjanplatz/Wohnstraße Reuenthalgasse, 1150 Wien
U6 Burggasse / Urban-Loritz-Pl., Fußweg 10 min

#wohnstrassenleben

Den öffentlichen Raum erobern mit space and place

Die 190 Wiener Wohnstraßen bieten viel Fläche als Spiel-, Radfahr- und Aufenthaltszone. Autoverkehr ist in ihnen nur zur Zu- und Abfahrt in Schrittgeschwindigkeit erlaubt. Doch sie werden kaum genutzt. Seit 2018 zeigt »space and place« mit verschiedenen Wohnstraßen-Aktivitäten auf, was in diesem geteilten Wohnzimmer vor der Haustür alles möglich ist. Das Ziel: eine Kultur des Wohnstraßenlebens initiieren.

Im Frühjahr 2020 hat die Kulturinitiative oberhalb der Stadthalle im 15. Bezirk das „Erste Wiener Wohnstraßen-Grätzel“ ausgerufen. In der an diesem Ort vorhandenen räumlichen Konstellation aus sieben Wohnstraßen erkennt »space and place« eine große Chance für eine öffentliche Wohlfühloase ähnlich der lebendigen Superblocks in Barcelona.

Beim #wohnstrassenleben am 16. Oktober lädt »space and place« in Kooperation mit FRISCH - Freirauminitiative Schmelz und Basis.Kultur.Wien dazu ein, den öffentlichen Raum der Wohnstraße gemeinsam zu erobern.

In Kooperation mit FRISCH - Freirauminitiative Schmelz und Kultur.Vor.Ort / Basis.Kultur.Wien findet am Do, 15. Oktober um 17:00 Uhr parallel zum #wohnstrassenleben ein Konzert mit Fainschmitz (Jungle Swing zum Tanzen und Sitzen) und um 18:00 Uhr die Ausstellungseröffnung mit Gesprächsrunde »8ung FRISCH!« in den Räumen der Basis.Kultur.Wien. statt. Für die Gesprächsrunde ist eine Anmeldung erforderlich!
Zur Veranstaltung