Ragnhild Sørensen

Ragnhild Sørensen (Dipl. Komm.) hat jahrelang als Autorin und Journalistin für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gearbeitet. Seit 2018 ist sie Head of Communication des Changing Cities e.V.. Changing Cities fördert zivilgesellschaftliches Engagement für lebenswertere Städte. Das bislang größte Projekt ist der Volksentscheid Fahrrad in Berlin, mit dem es 2016 gelang, die Berliner Verkehrspolitik zu drehen und das erste deutsche Mobilitätsgesetz anzustoßen. Der Verein unterstützt landes- und bundesweit Bürger:inneninitiativen, die sich für eine nachhaltige Verkehrswende und lebenswerte Städte einsetzen.

Foto: Commune de Milano
Vortrag/Diskussion Fr, 7 OKT 2022
19:00–21:30
Foto: Commune de Milano
Breitenseer Lichtspiele
Breitenseer Straße 21, 1140 Wien
U3 Hütteldorfer Straße (4 Gehminuten)

Reclaim the Streets!

The climate-friendly »15 minute city« modell is starting to reclaim public space in cities worldwide: Streets and squares are becoming green recreation zones for the neighbourhood; public transport, walking and cycling are given priority. But the farewell to the car-oriented city creates conflicts and requires strategy as well as political courage. How can a socially and environmentally sound urban transformation be achieved? What strategies can cities use to reclaim space for their citizens? Join us for an evening full of good practice from Barcelona, Berlin, Milan, Paris, Valencia and Vienna.

Keine Anmeldung notwendig