Foto: IcarusFilms
So, 10 OKT 2021
17:00–22:00

WIFAR – Wiener Filmarchiv der Arbeiterbewegung
Wallensteinstraße 68, 1200 Wien
U6 Dresdner Straße (10 Gehminuten), Straßenbahn 5, O Rauscherstraße (4 Gehminuten)

Die Politik der Bilder: Peter Watkins’ Film »La Commune«

Filmgespräch: Michael Klein, Helmut Weber plus Gäste

In welchem Verhältnis steht die ästhetische Praxis zu den Strategien des Wandels? Dem höheren Ziel ergeben? In relativer Autonomie? Widerspenstig? Das Harvard Film Archiv schreibt über Watkins’ Film La Commune (Paris, 1871), der gemeinsam mit Laien und Laiinnen erarbeitet und in weiten Strecken improvisiert wurde: Watkins hat diesen Film als Antwort auf das gedreht, was er als postmodernen Zynismus empfindet, »in dem Ethik, menschliche Gemeinschaft und Engagement (außer Opportunismus) als ›altmodisch‹ gelten«. Um die Möglichkeit eines solchen Engagements darzustellen, hat er dieses meisterhaft fotografierte, kraftvoll inszenierte und durch und durch fesselnde ›revolutionäre‹ Werk geschaffen.
Die Originalfassung von La Commune dauert über fünf Stunden, wir zeigen die gekürzte 3,5 Stunden lange Kinofassung mit einer Einleitung von Peter Watkins.

Achtung: Die Beginnzeit wurde auf 17 Uhr vorverlegt.