© OEGFA
Fr, 16 OKT 2020
19:00–22:00

Steinergasse 8
Steinergasse 8, 1170 Wien
Bim 44 Yppengasse oder U6 Alsterstraße und 5-10 Minuten zu Fuß

Gemeingut Grünraum

Stadtentwicklung, Grünraumversorgung und urbane Landwirtschaft

Die traditionsreiche Stadtlandwirtschaft im Donaufeld in Floridsdorf wird in weiten Teilen bald Geschichte sein: Aus der vielfach gewünschten Verbindung der 1400 geplanten Wohnungen mit urbaner Landwirtschaft ist in den Planungen ein Urban-Gardening-Konzept geworden. Der nährstoffreiche Schwemmlandboden wird weitgehend versiegelt und ist für die Landwirtschaft damit Geschichte. Nur ein kleiner Teil der Felder soll erhalten bleiben.

Die Genossenschaft »Zukunftshof« in Rothneusiedl am Rand von Favoriten versucht einer solchen Entwicklung vorzugreifen: Nach dem erfolgreich verhinderten Abriss des historischen »Haschahof« soll hier eine Entwicklung angestoßen werden, die den Bedarf der wachsenden Stadt nach Wohnraum mit nachhaltiger Nahrungsmittelproduktion zusammendenkt. In den nächsten 25 Jahren soll es zu einem Zentrum für Stadtlandwirtschaft und interdisziplinäre Stadtteilentwicklung werden.

Die »Initiative Westbahnpark« macht sich für eine klimagerechte Stadtentwicklung am zentral gelegenen Westbahnhof stark. Hier soll ein Park- und Erholungsraum für das mit Grünraum deutlich unterversorgte Gebiet entstehen. Das zur Bebauung geplante Bahnareal ist zudem eine wichtige Frischluftschneise für die Stadt, die durch den vorgeschlagenen Grüngürtel nicht nur an Freizeitqualität für den sozio-ökonomisch prekären Stadtteil gewinnen würde, sondern auch eine dringend benötigte »Klimaanlage« gegen die Überhitzung der Stadt.

Wie können Wohnbau, Grünraumbedarf und urbane Landwirtschaft zusammen gehen? Die Veranstaltung diskutiert Herausforderungen und Handlungsoptionen einer sozial und ökologisch nachhaltigen Stadtentwicklung.

Diskussion mit Lilli Lička (Initiative Westbahnpark), Andreas Gugumuck (Zukunftshof Rothneusiedl), Karin Reisinger (Expertin Feministische Ökologien) und Thomas Ritt (AK Wien). Moderation: Florian Lorenz.

Kurzfilmprogramm zum Donaufeld (Institut Kunst und Gestaltung 1, TU Wien) mit Beiträgen von Vlora Bajgora, Ilayda Buse Bakis, Muhammed Buyukbas, Baris Calas, Marina Cubela, Franziska Ducklauß, Matthias Duffner, Ekaterina Dulkina, Aya El Arnauti, Monja Marie Hintermeier, Merve Imamoglu, Shkelqim Ismali, Nikola Jelavic, Christoph Kleinsasser, Marlene Kovacs, Eva Kretzschmar, Shkelqim Maliqi, Ebru Özkan, Florian Pamminger, Natalia Polstovalova, Anastasiia Prokhodtseva, Valentina Radic, Erza Rexhepi, Péter Dániel Szvath, Sara Treccarichi Scavuzzo, Büsra Ustaalioglu, Zeynep Yazi
(Architekturstudierende TU Wien, Modul Kunsttransfer).

Achtung: Aufgrund der Registrierung bitten wir um rechtzeitiges Eintreffen. Die Veranstaltung ist ab 18:30 Uhr zugänglich.