© GBstern
Sa, 17 OKT 2020
15:30–17:00

Treffpunkt: Nachbarschaftsgarten Broßmannplatz
Broßmannplatz, 1210 Wien
U5, S1, S2, S3, S4, S7 Floridsdorf; 33A Broßmannplatz

Gärten und Wohnungen

Nachbarschaftsgärten in Floridsdorf

Südlich des Bahnhofs Floridsdorf, direkt neben dem Paul-Speiser-Hof, errichtet 1929–32, bildet ein interkultureller Nachbarschaftsgarten, der auf Initiative der Gebietsbetreuung Stadterneuerung entstanden ist, den Ausgangspunkt dieser Stadtführung. Den romantischen Südteil dieses Gemeindebaus planten Hans Glaser und Karl Scheffel, den modernistischen Nordteil entwarf Ernst Lichtblau. Im Anschluss an die Besichtigung des Nachbarschaftsgartens und des Wohnbaus aus der Zeit des Roten Wien, geht es mit der Straßenbahn 26 zur Station Koloniestraße.

Dort befindet sich der 2018 fertiggestellte geförderte Wohnbau Florasdorf, geplant von StudioVlayStreeruwitz, Freimüller Söllinger und Otto Häuselmayer. In schwieriger Lage, zwischen Autobahn und Pragerstraße, entstand hier eine Anlage mit grünem Hof, in dem sich ebenfalls ein Nachbarschaftsgarten befindet. Betreut von Sonja Gruber und Martina Jauschneg im Auftrag des Bauträgers bildet er eine Möglichkeit für nachbarschaftliches Gärtnern trotz verkehrsbelasteter Bauplatzsituation. Die Tour zu den beiden Wohnbauten und ihren angeschlossenen Gemeinschaftsgärten mit Architektur- und Stadtforscher Robert Temel und Landschaftsplaner Leo Söldner macht historische und gegenwärtige Ansätze im sozialen Wohnbau sichtbar.