»Around the Corner«


Das Konzept der »15­-Minuten-­Stadt« befindet sich international im Aufwind: Nachbarschaften bilden vernetzte Einheiten, die den klimafreundlichen Umbau ihrer Viertel mitgestalten; Nutzungsmischung, flächendeckende Versorgung mit öffentlichen (Grün-)Räumen und Vorrang für Öffis, Rad- und Fußverkehr lauten die Ziele für einen radikalen Umbau der autogerechten in eine sozial- und klimagerechte Stadt. Doch die tiefgreifenden Veränderungen erfordern Gestaltungswillen und politischen Mut. Mit welchen Strategien kann der Wandel gelingen?


Foto: Noralí-Nayla/unsplash

Festivaleröffnung


urbanize! feiert Eröffnung in der Sargfabrik, eines jener Mikro­Zentren, die in der »Stadt der kurzen Wege« als Transformations­Motor zentral sind. Dort reisen wir in die Geschich­te der Polyzentralität, entwerfen ein kollekti­ves Wimmelbild und verknüpfen mit Expert:innen für Stadtplanung, Mobilität, Kultur, Arbeit und Wirtschaft die vielen Stränge des ökosozialen, urbanen Wandels. Join us bei Drinks, Musik und guter Laune!


Foto: Judith Haslöwer

Follow us!


Yeah, Yeah, Yeah! Das urbanize! Festival geht in die 13. Runde. Mit vielfältigen Formaten und inspirierenden Gästen lädt das Festival wieder zum Flanieren, Diskutieren, Ausprobieren und Engagieren ein. Tagesaktuelle Infos und Einblicke »Behind The Scenes« gibt's auf Instagram und Facebook. Follow us - wir sehen uns »Around The Corner«!


Foto: Manfred Werner (Tsui)

Festivalort: Breitenseer Lichtspiele


Seit 1905 versorgen die Breitenseer Lichtspiele als mittlerweile ältestes Kino Wiens Penzing und Umgebung mit Kinokultur. Nur vier Gehminuten von der U3 Hütteldorf entfernt, laden das charmante Kinobuffet und der holzbestuhlte Saal zur Zeitreise, während sich das engagierte Programm der Filmkultur verschreibt. Wir freuen uns die Breitenseer Lichtspiele an vier Abenden als Festivalort nutzen zu dürfen. Schauen Sie sich das an!



»Around the Corner«


Das Konzept der »15­-Minuten-­Stadt« befindet sich international im Aufwind: Nachbarschaften bilden vernetzte Einheiten, die den klimafreundlichen Umbau ihrer Viertel mitgestalten; Nutzungsmischung, flächendeckende Versorgung mit öffentlichen (Grün-)Räumen und Vorrang für Öffis, Rad- und Fußverkehr lauten die Ziele für einen radikalen Umbau der autogerechten in eine sozial- und klimagerechte Stadt. Doch die tiefgreifenden Veränderungen erfordern Gestaltungswillen und politischen Mut. Mit welchen Strategien kann der Wandel gelingen?


Foto: Judith Haslöwer

Follow us!


Yeah, Yeah, Yeah! Das urbanize! Festival geht in die 13. Runde. Mit vielfältigen Formaten und inspirierenden Gästen lädt das Festival wieder zum Flanieren, Diskutieren, Ausprobieren und Engagieren ein. Tagesaktuelle Infos und Einblicke »Behind The Scenes« gibt's auf Instagram und Facebook. Follow us - wir sehen uns »Around The Corner«!


Foto: Noralí-Nayla/unsplash

Festivaleröffnung


urbanize! feiert Eröffnung in der Sargfabrik, eines jener Mikro­Zentren, die in der »Stadt der kurzen Wege« als Transformations­Motor zentral sind. Dort reisen wir in die Geschich­te der Polyzentralität, entwerfen ein kollekti­ves Wimmelbild und verknüpfen mit Expert:innen für Stadtplanung, Mobilität, Kultur, Arbeit und Wirtschaft die vielen Stränge des ökosozialen, urbanen Wandels. Join us bei Drinks, Musik und guter Laune!


Foto: Manfred Werner (Tsui)

Festivalort: Breitenseer Lichtspiele


Seit 1905 versorgen die Breitenseer Lichtspiele als mittlerweile ältestes Kino Wiens Penzing und Umgebung mit Kinokultur. Nur vier Gehminuten von der U3 Hütteldorf entfernt, laden das charmante Kinobuffet und der holzbestuhlte Saal zur Zeitreise, während sich das engagierte Programm der Filmkultur verschreibt. Wir freuen uns die Breitenseer Lichtspiele an vier Abenden als Festivalort nutzen zu dürfen. Schauen Sie sich das an!