Kategorie: Stadtpraxis
Urb17 bla web c bu%cc%88ro fu%cc%88r lustige angelegenheiten
8.10.2017 14:00 - 17:00 Volksgarten, 1010 Wien

Für neue Wege, neue Handlungen, neue Freiräume braucht es Mut: Politik braucht Mut zur Entscheidung, Planende müssen sich trauen, konsequent zu sein, Konfliktparteien brauchen Zivilcourage, Nutzende müssen sich was zutrauen. Jedes laut ausgesprochene Wort verlangt Entschlossenheit, jede Erwiderung braucht Kraft. Wir verhelfen Ihnen zu neuen Perspektiven, wir unterstützen Ihre Auseinandersetzung. Seien Sie mutig: Steigen Sie auf die Leiter und teilen Sie sich mit! English version on subpage!

Urb17 schwedenplatz web c wienerstadt undlandesarchiv fotosammlung quelle bahoe books 2016
8.10.2017 16:00 Haupteingang Ruprechtskirche, Ruprechtsplatz 1, 1010 Wien

Der Schwedenplatz ist trotz umfassender Kameraüberwachung und Vertreibungspolitiken eines der liebsten Wohnzimmer der Wiener. Seit Jahren werden an diesem rund um die Uhr belebten Platz von der Stadtverwaltung bauliche Massnahmen zu seiner Aufwertung lanciert, bisher ohne greifbarem Resultat. Wie wird Öffentlichkeit an diesem Platz verhandelt? Die sozial-räumliche Erkundung erforscht den Schwedenplatz als 24/7-Agora der Wiener Bevölkerung und lädt im Anschluss zur soirée brutal mit Umtrunk und Graffiti Jam am Donaukanal. English version on subpage!

Urb17 12 10 migrating kitchen web c migrating kitchen
12.10.2017 13:00 - 15:00 Schwarzhorngasse 1, Ecke Bacherplatz, 1050 Wien

Migrating Kitchen ist ein Cateringprojekt von Geflüchteten und Arbeitsmigrant*innen mit Liebe zum Kochen, zur Arbeit und zum Kämpfen. Ihre Gerichte sind politisch, ästhetisch und kulinarisch ein Hochgenuss. Der Info-Salon der Migrating Kitchen bittet mit ausgesuchten Spezialitäten zum Mittagstisch und zur Diskussion über konkrete Alternativen für eine Stadt der Vielen. Kostenbeitrag: Mittagsmenü Migrating Kitchen.

Urb17 14 10 radperformace2 web c hypercycle 6
14.10.2017 14:00 - 24:00 Festivalzentrale Az W, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Die RAD Performance #2 befragt den öffentlichen Raum als digitalen Äther, der zunehmend kommerzialisiert und privatisiert wird. Gegen den Verlust des anonymen Radiohörens in Zeiten von Torrent und Cloud-Streaming bauen die Workshop-Teilnehmer*innen kleine FM-Transmitter, die auf die Fahrräder montiert werden, bevor sie sich der kollektiven Rad-Performance anschließen. Um 17 Uhr bricht die RAD-Performance mit möglichst vielen Freunden des Fahrradfahrens auf, um die Wiener Stadtlandschaft zu durchmessen. Ab 19 Uhr lädt das Rad-Performance-Kollektiv zum Essen, Tanzen und Feiern, zu Co-Cooking, Ausstellung und Konzert mit hypercycle in die Festivalzentrale im Az W. English version on subpage!