WORKSHOP: Zanny Begg – Undrawing the Line
Workshop
24.9.2016 13:00 - 24.9.2016 17:00 Fabrique im Gängeviertel I Valentinskamp 34a, 20355 Hamburg I Anreise: U2 Gänsemarkt

Workshop in English language. Please register.

Zanny Beggs Projekt Undrawing the Line bringt Interessierte und Refugees an einen Zeichentisch. Auf Basis von Erzählungen und Mythen entstehen Linienzeichnungen, die vor Ort eingescannt zu 3D Graphiken zusammengesetzt werden und als großformatige, epische Murals ausgestellt werden. Die erschliessen sich am besten mit dem Blick durch die klassische 3D-Brille.


Zanny Begg/ Undrawing the Line

Zanny Beggs Projekt Undrawing the Line bringt Interessierte und Refugees an einen Zeichentisch. Auf Basis von Erzählungen und Mythen entstehen Linienzeichnungen, die vor Ort eingescannt zu 3D Graphiken zusammengesetzt werden und als großformatige, epische Murals ausgestellt werden. Die erschliessen sich am besten mit dem Blick durch die klassische 3D-Brille. Das Spiel mit dem progressiven Muralismo mexikanischer Prägung, und dem tendentiell reaktionären Überwältigungsformat Panorama wird gebrochen durch die verspielte Jahrmarkt/Schaubuden-Technik des 3D. Undrawing the Line bezieht sich auf die Linie zwischen “uns” und “denen”, die die Workshops sehr geschickt durch die Verwendung anderer Lesarten bekannter Mythen – etwa eine ganz andere “Turm zu Babel” Geschichte, die die Yesiden erzählen – oder durch mythische Übersetzung von Fluchterfahrungen.


KATEGORIEN: Hamburg, Workshop, Stadt-Praxis

TAGS: Hamburg, Kunst, Refugees

© 2016 URBANI7E!
 INTERNATIONALES FESTIVAL FÜR URBANE ERKUNDUNGEN, WIEN.
Web: RIAT