Ausstellungs-Projekt 'Transformation #2'
23.9.2016 19:30 - 2.10.2016 Galerie Speckstraße I Speckstraße 85, 20355 Hamburg I Anreise: U2 Gänsemarkt

Können Ausstellungsräume auch Wohnräume sein? Welche künstlerischen Eingriffe können das Thema Wohnen neu beleuchten und möglicherweise gar Lösungen für die Zukunft anbieten. Neben dem Shelter Shop, dem Privacy Room und Bed&Breakfast wird dieses Projekt noch weitere Angebote schaffen und zum Mitmachen einladen.


Vor gut sieben Jahren wurden die beiden Wohnungen im Hochparterre des Hauses in der Speckstrasse 85 im Gängeviertel zu einer Galerie verwandelt. Mit dieser (Be-)Setzung ist der Erhalt eines wichtigen Stücks der Sozialgeschichte Hamburgs gelungen und neben diesem Gebäude wurden 11 weitere Denkmäler gerettet.

Im Rahmen des 7. Urbanize Festivals wird die zweite Tranformation als Versuchsanordnung vollzogen. Können Ausstellungsräume auch Wohnräume sein? Welche künstlerischen Eingriffe können das Thema Wohnen neu beleuchten und möglicherweise gar Lösungen für die Zukunft anbieten. Neben dem Shelter Shop, dem Privacy Room und Bed&Breakfast wird dieses Projekt noch weitere Angebote schaffen und zum Mitmachen einladen.

Beteiligte Künstler und Künstlerinnen sind u.a. Alexandra Griess, Jorel Heid, Mark Einsiedel und Christine Ebeling.

Gängeviertel e.V.


KATEGORIEN: Hamburg, Ausstellung, Film, Film-Kunst-Musik

TAGS: Hamburg, Kunst, Experiment, Wohnen

© 2016 URBANI7E!
 INTERNATIONALES FESTIVAL FÜR URBANE ERKUNDUNGEN, WIEN.
Web: RIAT