Laboratoire dérive
Ergebt euch der Psychogeographie!
16.10.2016 14:00 - 18:00 Treffpunkt: Taxistandplatz gegenüber U6 Josefstädterstraße (Ecke Lerchenfelder Gürtel/Gaullachergasse)

Kostenbeitrag: Freiwillige Spende. Keine Anmeldung.

Laboratoire dérive macht die Stadt zum Forschungsobjekt. Inspiriert von der Situationistischen Internationalen und der Psychogeographie bestimmen die Würfel die Richtung des ziellosen Driftens, geleitet von Plätzen, Straßen und Orten selbst. Es gilt nichts und alles zu erforschen, in einem weitgehend planungs- und erwartungslosen Zustand. Dokumentation (Foto, Film, Logbuch, Zeichnung, Audio) nach Wahl.


In den 1990er Jahren von der iwi entertainment group aus der Taufe gehoben, die später maßgeblich für die Gründung von dérive – Zeitschrift für Stadtforschung verantwortlich zeichnete, macht laboratoire dérive die Stadt zum Forschungsobjekt.

Inspiriert von der Situationistischen Internationalen und den Theorien Guy Debords sowie der Idee der Psychogeographie, bestimmt der Zufall die Richtung des ziellosen Driftens, geleitet von Plätzen, Straßen und Orten selbst. Es gibt nichts und alles zu erforschen, in einem weitgehend planungs- und erwartungslosen Zustand.

Dokumentiert wird die urbane Forschungsreise in frei wählbaren Formaten von Wort, Bild, Ton. Die Ergebnisse werden von dérive im Internet zugänglich gemacht, um ein anwachsendes, multidimensionales Gedächtnis der Stadt zu formen.

Die wichtigsten Regeln sind:

  1. BILDET FORSCHUNGSBANDEN
  2. DOKUMENTIERT MIT ALLEN MITTELN
  3. LASST DIE WÜRFEL ENTSCHEIDEN
  4. ERGEBT EUCH DER PSYCHOGEOGRAPHIE
  5. TEILT EURE FORSCHUNGSERGEBNISSE

Die Spielregeln im Detail gibt es hier nachzulesen.


KATEGORIEN: Stadt-Praxis, Stadt-Praxis)

TAGS: dérive, Stadterkundung, Umherschweifen

© 2016 URBANI7E!
 INTERNATIONALES FESTIVAL FÜR URBANE ERKUNDUNGEN, WIEN.
Web: RIAT