Andrej Holm zur Wohnungsfrage
25.9.2016 16:00 Fabrique im Gängeviertel I Valentinskamp 34a, 20355 Hamburg I Anreise: U2 Gänsemarkt

Obwohl es immer mehr interessante soziale und kulturelle Einzelprojekte gibt, wird die Chance auf eine Wohnung für die ärmere Hälfte der Bevölkerung immer schlechter. Zeit, das System dahinter in den Focus zu nehmen, zu analysieren – und zu ändern. Zeit, dickere Bretter zu bohren: Mietgesetzgebung, Wohnbaupolitik, Förderinstrumente.


Obwohl es immer mehr interessante soziale und kulturelle Einzelprojekte gibt, wird die Chance auf eine Wohnung für die ärmere Hälfte der Bevölkerung immer schlechter. Zeit, das System dahinter in den Focus zu nehmen, zu analysieren – und zu ändern. Zeit, dickere Bretter zu bohren: Mietgesetzgebung, Wohnbaupolitik, Förderinstrumente. Der schlaue Berliner Stadtsoziologe und knitze Papst der Gentrifizierungskritik hat gerade eine Wohnraumstudie für die Berliner Linke verfertigt und jüngst in den Berliner Heften zur Geschichte und Gegenwart der Stadt mit Ulrike Hamann und Sandy Kaltenborn „Die Legende vom Sozialen Wohnungsbau“ dekonstruiert.


KATEGORIEN: Vortrag | Diskussion, Hamburg, Vortrag

TAGS: Hamburg, Gentrifizierung, Immobilienmarkt, Sozialer Wohnbau, Wohnungsmarkt, Wohnungskrise, Andrej Holm

© 2016 URBANI7E!
 INTERNATIONALES FESTIVAL FÜR URBANE ERKUNDUNGEN, WIEN.
Web: RIAT